Lesezeit: < 1 Minute

Marienfließ. Die Polizei erhielt in der Nacht zum Sonntag einen Hinweis zu einer vermutlichen größeren Feier in Marienfließ. Ordnungshüter begaben sich daraufhin zur besagten Adresse und trafen auf eine größere Personengruppe in privaten Räumlichkeiten.

Zimmer für Geburtstag angemietet

Ersten Erkenntnissen zufolge hatten zehn Personen aus verschiedenen norddeutschen Bundesländern zu touristischen Zwecken mehrere Zimmer angemietet, um gemeinsam einen Geburtstag zu feiern. Dabei verstießen sie gegen sämtliche Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Lese jetzt auch:  Abwerfball und Luftballons zum Dorffest in Steffenshagen

Es drohen hohe Bußgelder

Die Polizisten nahmen von allen Teilnehmern die Personalien auf, um sie an das Gesundheitsamt weiterzuleiten. Sowohl den Geburtstagsgästen als auch den Vermietern droht nun ein hohes Bußgeld. Die Polizei sprach abschließend Platzverweise aus und löste die Party auf.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  38-Jähriger schlägt Bekannten mit der Faust ins Gesicht