Lesezeit: < 1 Minute

Parchim. Nach einem Verkehrsunfall am späten Dienstagvormittag in Parchim ist ein 78 Jahre alter Autofahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann aus noch ungeklärter Ursache in der Ziegendorfer Chaussee plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen und in weiterer Folge mit seinem Pkw gegen einen Gartenzaun geprallt.

Lese jetzt auch:  Zwei Auseinandersetzungen am Rande des Perleberger Rolandmarktes

Der verunglückte Autofahrer sei nach dem Vorfall aus dem Auto ausgestiegen und plötzlich umgefallen. Dabei schlug er mit dem Kopf auf und verlor das Bewusstsein. Der bei diesem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die genaue Unfallursache ist noch unklar, allerdings wird ein akutes gesundheitliches Problem beim Fahrer derzeit nicht ausgeschlossen.

Lese jetzt auch:  Neuer Blitzanhänger für mehr Verkehrssicherheit in der Prignitz

PPA/ots


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Einbruch in Sparkasse: Täter können entkommen - Polizei ermittelt