Lesezeit: < 1 Minute

Perleberg. Viele Perleberger bemerken die halbnackte Schönheit kaum, wenn sie an ihr vorbeilaufen. Lang gewelltes rötliches Haar, eine grüne Haube und in der Hand ein mysteriöser Gegenstand – so blickt sie mit verdeckter Scham seit über 400 Jahren auf Passanten. Wer aber ist die leicht bekleidete Frau an der Fassade des „Knaggenhauses“ Großer Markt 4?

Jetzt lesen:  Kita-Zufahrt noch vor Ostern asphaltiert
Fotos (2): Stadt Perleberg

Museumsleiterin Anja Pöpplau lädt anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März zu einem Online-Vortrag ein, um den Geheimnissen der weiblichen Knaggenfiguren auf die Spur zu kommen. Diesen findet man ganz unkompliziert auf der Startseite der Museumswebseite www.stadtmuseum-perleberg.de.

PPA/sp


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Hundewelpen-Verkauf führt zu handfestem Streit