Lesezeit: < 1 Minute

A24/Suckow. Nach einem Lkw-Unfall am späten Dienstagabend auf der Autobahn 24 bei Suckow mussten beide Fahrspuren in Fahrtrichtung Berlin für über fünf Stunden voll gesperrt werden. Ein mit Paketsendungen beladener Lkw mit Anhänger war aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf die angrenzende Bankette geraten.

Jetzt lesen:  2,68 Promille: Betrunkener Autofahrer prallt gegen Absperrung von Baustelle

Dabei kippte der Anhänger auf die Seite, wobei sich der darauf befindliche Paket-Container löste und auf die Fahrbahn fiel. Der 48 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An dem Fahrzeug entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Wie die Polizei an der Unfallstelle feststellte, war der vom Anhänger heruntergefallene Container vor Fahrtantritt nicht ordnungsgemäß arretiert worden. Zudem prüft die Polizei jetzt, inwieweit beim Fahrer Sekundenschlaf bzw. Übermüdung eine Rolle gespielt haben könnte.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Volksbank spendet Kinderbus an Pritzwalker Kita