Lesezeit: < 1 Minute

A24/Meyenburg. Auf winterglatter Fahrbahn ereignete sich am Freitag gegen 6 Uhr auf der Autobahn 24 ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 26 Jahre alter Pkw-Fahrer war zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Meyenburg in Fahrtrichtung Berlin auf dem linken Fahrstreifen unterwegs, als er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit einen Unfall baute.

Der 26-Jährige geriet mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam auf der Fahrbahn zum Stehen.

Ein 27 Jahre alte Pkw-Fahrer hatte die Unfallstelle wohl zu spät bemerkt und fuhr auf. In Folge dessen wurden die Fahrer sowie die 32 Jahre alte Beifahrerin verletzt. Sie kamen anschließend in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten geborgen werden.

Die Fahrtrichtung Berlin wurde für zirka drei Stunden gesperrt. Eine Ableitung des Verkehrs erfolgte an der Anschlussstelle Putlitz. Der Gesamtschaden wird auf zirka 56.000 Euro geschätzt.

Die Feuerweh…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!