Lesezeit: < 1 Minute

Kleinow. Ein 14 Jahre alter Junge war am Dienstagnachmittag mit einem 27-Jährigen im Pkw unterwegs, als sie nach eigenen Angaben eine Schreckschusspistole im Straßengraben in Kleinow fanden. Der Jugendliche nahm die Pistole daraufhin mit ins Auto, spielte damit herum und schoss sich aus Versehen selbst eine Ladung Gas ins Gesicht. Rettungssanitäter mussten den Jungen vor Ort untersuchen. Eine weitere Behandlung lehnte er jedoch ab. Äußere Verletzungen waren nicht sichtbar. Die alarmierte Polizei stellte die Schreckschusswaffe sicher. Sie informierten auch die Eltern des 14-Jährigen.

Lese jetzt auch:  Diebe stehlen Motorrad von Privatgrundstück

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Beveringer feiern 665 Jahre Streckenthin