Lesezeit: 2 Minuten

Wittstock/Dosse. Der Verein Lesewelt Wittstock hat einen Spenden-Scheck in Höhe von 400 Euro erhalten. Überreicht wurde die Zuwendung im Rathaus von Bürgermeister Jörg Gehrmann im Auftrag des Graphischen Institutes Eckmann an die Vertreter des Vereins Beate Schmidt, Ingrid Tüttenberg und Ronald Arndt. Der Verein Lesewelt Wittstock besteht seit September 2020 und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen die Bibliothekskultur in der Dossestadt zu beleben und für Nutzer unterschiedlicher Altersgruppen ansprechend mitzugestalten.

So entstand unter anderem die Podcast-Reihe „Hör mal – lies mal“. Auch die Neuauflage eines Buches mit Texten des Wittstocker Autors Hubert Boger befindet sich zurzeit in der Realisierung, ebenso wie eine virtuelle 360°-Führung durch die Bibliothek.

Gegenwärtig hat der Verein 30 Mitglieder, weitere fördernde Unterstützer sind willkommen. „Ehrenamtler organisieren sich auf Vereinsebene, um unser…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!