Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Der Pritzwalker Bahnhof ist das Motiv auf der Jubiläumsmedaille im Monat April. Den Grund kennt fast jeder Pritzwalker: Im April 1945 wurden der alte Bahnhof und sein  Umfeld bei einer Explosion eines Munitionszuges zerstört. Der Bahnhof, der auf der Medaille zu sehen ist, entstand in den 1950er Jahren und galt einst als einer der schönsten Bahnhöfe der DDR.

Lese jetzt auch:  Drei Brände in einer Nacht - Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter
Das Motiv auf der April-Medaille ist der Pritzwalker Bahnhof – im Gedenken an die Explosion am 15. April 1945. I Foto: Beate Vogel

Jeden Monat gibt die Stadt in diesem Jahr ein solches Erinnerungsstück mit einem neuen Motiv heraus. Zu kaufen gibt es die Medaillen zu 765 Jahre Stadtrecht in Pritzwalk in der Touristinfo in der Museumsfabrik. Bereits erschienene Motive können nachbestellt werden.

Lese jetzt auch:  Unbekannte Frau hinterlässt Chaos in Hotelzimmer

Wer eine Medaille für 10 Euro pro Stück kaufen möchte, kann diese nach Terminvereinbarung in der Museumsfabrik abholen. Die Mitarbeiterinnen sind dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 03395/76081130 oder per E-Mail über stadtinfo@pritzwalk.de erreichbar. Eine Kartenzahlung ist nicht möglich. Wer sich die Medaille per Post zusenden lassen möchte, kann sie plus Versandkostenpauschale von 1,50 Euro auf Rechnung bestellen.

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  3000 Euro für die Flutopfer - Kreisfeuerwehrverband sammelt für Hilfsaktion