Pritzwalker erinnern an Bahnhofskatastrophe im Jahr 1945

Lesezeit: 2 Minuten Pritzwalk. Am 15. April 1945 war ein Munitionszug am Bahnhof von einem Aufklärungsflieger beschossen worden. Die Explosionen zerstörten das gesamte Viertel und waren für Pritzwalk so einschneidend wie der große Stadtbrand im November 1821. Wolfgang Simon zitierte den damals 15-jährigen Horst Paetz, der den Abend zu Hause in Birkenfelde verbrachte. [PPA+]

Weiterlesen

Neue Brücke schwebt über der Dömnitz ein

Lesezeit: 2 Minuten Pritzwalk. Keine fünf Minuten dauerte es, bis der gelbe Kran die grün lackierte Stahlkonstruktion auf die neuen Fundamente links und rechts der Dömnitz gehoben hatte. Zielsicher setzte der Kranführer das knapp acht Tonnen schwere Bauteil auf die Lager, während auf jeder Seite die Bauarbeiter mit dem Zollstock den Abstand prüften. [PPA+]

Weiterlesen

Großes Interesse an Baugemeinschaft in der Wittenberger Burgstraße

Lesezeit: 2 Minuten Wittenberge. Das Projekt sieht eine Baugruppe aus insgesamt vier Grundstücken und 23 Wohnungen auf der jetzigen Freifläche zwischen dem Kirchplatz und der Einbiegung zur Steinstraße vor. Anders als bei einem üblichen Bauvorhaben tritt bei einer Baugemeinschaft eine Gruppe in Aktion, die zusammen ein Haus nach ihren Vorstellungen und Ideen plant, baut und schließlich bewohnt. [PPA+]

Weiterlesen