Lesezeit: 2 Minuten

Parchim. Die Demonstrationen mit acht angemeldeten Kundgebungen und einem Aufzug am Samstag in Parchim verliefen aus polizeilicher Sicht – bis auf wenige Zwischenfälle – weitgehend friedlich. Mehrere Hundert Teilnehmer hatten gegen die bestehenden Corona-Beschränkungen in der Innenstadt protestiert. Zu Beginn der Veranstaltung kam es kurzzeitig zu einer spontanen Situation, als sich zahlreiche Teilnehmer plötzlich zu einem Aufzug formierten, der sich dann in Bewegung setzte.

Die Polizei brachte die Situation unter Kontrolle, worauf die Teilnehmer zum Startpunkt zurückkehrten.

In weiterer Folge setzte sich der angemeldete Aufzug mit Begleitung der Polizei durch die Innenstadt in Bewegung. Aufgrund der in Teilen bestehenden aggressiven Grundstimmung hat die Polizei in Absprache mit der Versammlungsbehörde zahlreiche Verstöße gegen die Tragepflicht von Mund-Nasen-Bedeckungen dokumentiert. Die Polizei setzte weiterhin auf ihr deeskalierendes Einsatzkonzept, um…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!