Lesezeit: 4 Minuten

Prignitz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Sonntag eine zentrale Gedenkfeier für die in der Corona-Pandemie verstorbenen Personen ausgerichtet. Gemeinsam mit anderen möchte er ein Zeichen setzen, dass die Gesellschaft jener Menschen gedenkt, die in dieser Zeit gestorben sind.

152 Corona-Tote in der Prignitz

In der Prignitz sind seit Ausbruch der Pandemie 152 Bürger verstorben. „Für mich und für uns ist dieser Tag ein Tag des Innehaltens“, so Landrat Torsten Uhe. Es sei schmerzlich, dass es manchem nicht mehr vergönnt gewesen ist, sich von seinen Liebsten und Angehörigen zu verabschieden, weil der Corona-Tod schneller war als sie. Das Innehalten gelte daher ebenso den trauernden Hinterbliebenen, denen trostspendende Rituale des Abschiednehmens ob der Pandemie verwehrt blieben, sagte Uhe.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!