Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Das stationäre Hospiz in Wittenberge wurde am Anfang diesen Jahres nach gut einem Jahr Bauzeit in Betrieb genommen. Die ersten Gäste sind seit Ende Januar 2021 im Haus am Elsternweg eingezogen. Noch trägt das neue Hospiz keinen eigenen Namen. Die Prignitz-Ruppiner Hospizgesellschaft als Betreiber des Hauses hat für die Namenssuche eigens eine Arbeitsgruppe gegründet, und öffentlich dazu aufgerufen, Namensvorschläge zu machen.

167 Vorschläge schon eingegangen

Man möchte bei der Namensfindung möglichst vielen Menschen aus der Region, den Mitarbeitenden und den Ehrenamtlichen die Gelegenheit geben, eigene Vorschläge zu unterbreiten. Bereits 167 Namensvorschläge sind auf den unterschiedlichen Wegen eingegangen. Viele haben ihre Ideen per E-Mail oder via Facebook mitgeteilt, aber auch auf dem Postweg sind Anregungen gekommen.

Die Arbeitsgruppe besteht aus fünf Mitgliedern. Frau Evelyn Kühnel-Buresch als Vertreterin der Mitarbeiter de…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!