Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Für ihre Ausbildung können die Perleberger Ortsfeuerwehren jetzt auf weiteres Equipment zurückgreifen. Die Stadt Perleberg hat vier Rettungspuppen im Gesamtwert von rund 500 Euro beschafft, teilt Stadtwehrführer Maik Müller mit. Mit einer Rettungspuppe lässt sich die Rettung von Personen aus diversen Notfallsituationen simulieren. Die Übungspuppe hilft den Kameraden bei der Ausbildung für Einsätze in Gefahrensituationen.

Puppen bringen Gewicht mit

Die lebensgroßen Rettungspuppen für den realistischen Übungseinsatz bringen ordentlich Gewicht mit. 85 Kilogramm wiegt eine der blauen Puppen. Ganz schön schwer, wenn man diese durch einen verrauchten Treppenflur ziehen muss. Auch die Rettung von Kindern kann jetzt geübt werden, denn neben einer rund 35 Kilogramm schweren Kinderpuppe wurde auch eine Babypuppe beschafft.

Die Rettungspuppen bestehen aus äußerst strapazierfähigem Material und sind damit für den Einsatz an den unterschie…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!