Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Die Elbestadt bewirbt sich für die Landesgartenschau im Jahr 2026. Die Stadtverordnetenversammlung hat in dieser Woche einstimmig beschlossen, eine entsprechende Interessenbekundung beim Land einzureichen. Das zweistufige Verfahren sieht zunächst eine Interessenbekundung mit den ersten Vorstellungen vor. Sollte Wittenberge hiermit überzeugen, hat die Stadt zusammen mit vier weiteren Mitbewerbern bis März 2022 Zeit, ein ausgefeiltes Konzept mit den konkreten Vorhaben einzureichen.

Transformation einer traditionsreichen Industriestadt an der Elbe

Bauamtsleiter Martin Hahn stellte auf der Stadtverordnetenversammlung die ersten Ideen vor. Mit der Landesgartenschau biete sich die Chance, die umfangreichen Veränderungen, die die Stadt in den vergangenen Jahrzehnten durchwandert hat, einer großen Öffentlichkeit zu zeigen. „Wir wollen die Transformation einer traditionsreichen Industriestadt an der Elbe erlebbar machen“.

Aktuelle Entwicklungen wie…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!