Lesezeit: 2 Minuten

Parchim. Der Munitionsbergungsdienst Mecklenburg-Vorpommern wird am Sonntag, 2. Mai, einen Bombenblindgänger in der „Regimentsvorstadt“ in Parchim entschärfen. Dadurch kommt es an diesem Tag von 9 bis 18 Uhr rund um den 300-Meter-Sicherheitskreis zu diversen Verkehrsraumeinschränkungen. Im Wesentlichen betrifft das die Bereiche vom Südring bis zum Kreisverkehr Am Exerzierplatz, Plümperwiesenweg, die Putlitzer Straße sowie die Brunnenstraße / Ecke Südring, die aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden; das betrifft dabei auch die Fußgänger- und Radwege.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Segeletz – Sanierung beginnt