Lesezeit: 3 Minuten

Perleberg. In Brandenburg verhandelt zurzeit die Landesregierung mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KVBB) über die Anzahl von Impfzentren ab Juli. Zurzeit gibt es in Brandenburg 13 Impfzentren. Hintergrund dieser Verhandlung ist, dass die KVBB mit ihren niedergelassenen Ärzten nicht gleichzeitig in ihren Praxen und in den Impfzentren impfen kann. Von den 13 Impfzentren im Land werden elf von der Kassenärztlichen Vereinigung betrieben, die auch die Impfärzte und das weitere medizinische Personal stellt.

„Es ist davon auszugehen, dass sich die Anzahl der Impfzentren in Brandenburg deutlich verringern wird“, machte Landrat Torsten Uhe am Donnerstag beim Besuch des Perleberger Impfzentrums deutlich.

In der Prignitz und im Havelland gibt es zwei Impfzentren, die allerdings nicht von der Kassenärztlichen Vereinigung betrieben werden. In der Prignitz hat der Landkreis in Perleberg das Impfzentrum nach den Vorgaben des Landes errichtet, betrieben wird es vom DRK Kreisve…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!