Lesezeit: < 1 Minute

Pritzwalk. Rund um den gemeinsamen Parkplatz der Kita „Kinderland“, des Hortes „Regenbogenhaus“ und der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grund-schule in der Straße Zur Hainholzmühle hat sich die Lage entspannt: Bürgermeister Ronald Thiel, Kitaleiterin Ricarda Kreibich, Schulleiterin Britta Schwarz und Hortleiterin Beate Tille durchschnitten mit Projektbeteiligten das Band. Die Bauarbeiten hatten sich einige Monate hingezogen und allen Beteiligten Geduld abverlangt. Das ist nun vorbei.

Das Band wird durchschnitten, damit ist der Parkplatz vor der Kita „Kinderland“ offiziell übergeben. I Foto: Beate Vogel/Stadt Pritzwalk

Mit Abschluss des Projektes stehen den drei Einrichtungen 22 neue Parkplätze zur Verfügung, zwei davon sind barrierefrei, sechs Kurzzeitparkplätze. Die Kosten lagen bei 257.000 Euro, von denen 192.500 als Zuwendungen von Bund und Land aus dem LEADER-Programm kamen. Ebenso erneuert wurde der Gehweg in Richtung der Supermärkte. Dazu gehört auch eine moderne LED-Straßenbeleuchtung. Beauftragt waren das Ingenieurbüro Telschow und die RZ Pritzwalker Bau GmbH.

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!