Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Qualm und Rauch über den Dachstuhl eines Supermarktes bemerkten Zeugen am Montag gegen 1.15 Uhr in der Lenzener Chaussee in Wittenberge. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und begann mit den Löscharbeiten.

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer im Innern des Gebäudes in einem Bäcker ausgebrochen. Ein Übergreifen auf den Markt selbst konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Um den Brandherd zu löschen mussten die Brandschützer die gesamte Zwischendecke in betroffenen Bereich entfernen. Sechs Trupps unter schweren Atemschutz waren im Einsatz.

Fotos (2): Feuerwehr Wittenberge

Der Brandort wurde am Vormittag kriminaltechnisch untersucht, ein technischer Defekt konnte zunächst ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden wird bislang auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Die Feuerwehren aus Wittenberge, Bentwisch und Hinzdorf waren mit insgesamt 32 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

PPA/pol/ffw


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!