Lesezeit: < 1 Minute

Lenzen. Polizisten kamen am Montagmittag in Lanz nach dem Verdacht eines Tötungsdeliktes zum Einsatz. Auf einem Grundstück wurden zwei leblose Personen aufgefunden. Die Mordkommission hat unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Neuruppin ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei den beiden Toten handelt es sich um eine 62 Jahre alte Frau und einen 64 Jahre alten Mann, die als Ehepaar offenbar in Trennung lebten, wie die Polizei am Dienstag bestätigte.

Lese jetzt auch:  Brandenburgischer Denkmalpflegepreis geht nach Wittenberge
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach ersten Erkenntnissen hat der Mann erst seine Ehefrau getötet und anschließend sich selbst. Eine rechtmedizinische Untersuchung steht noch aus. Eine Kettensäge stellten Polizeibeamte als mutmaßliches Tatmittel sicher. Die Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Neuruppin dauern an.

Lese jetzt auch:  Krabbelig und krautig: Biologische Vielfalt im Hartholz-Auenwald

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Pflanzen- und Ideentausch auf der Burg Lenzen