Lesezeit: 3 Minuten

Breese. Der letzte Bauabschnitt für den Hochwasserschutz in Breese ist fertiggestellt. Damit sind die seit dem Jahr 2014 durch das Land Brandenburg vorgenommenen Arbeiten zur Herstellung des Hochwasserschutzes für die Ortslage abgeschlossen. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Umweltminister Axel Vogel übergaben am Freitag feierlich die fertiggestellten Hochwasserschutzanlagen.

Auf knapp einem Kilometer wurde die Kreisstraße zwischen Weisen und Breese – von Mai 2020 bis Mai dieses Jahres – dem erforderlichen Hochwasserschutzniveau angepasst.

„Unser Dank gilt dem Ministerium von Herrn Vogel und insbesondere auch den Kollegen des Landesamtes für Umwelt für die Planung, Vorbereitung und Begleitung der gesamten Hochwasserschutzinvestition“, so Torsten Uhe. Der Landrat dankte aber auch allen bauausführenden Firmen – für den letzten Bauabschnitt der Firma Meyer Tiefbau GmbH & Co. KG aus Uelzen – die vor Ort qualitativ gute Arbeit geleistet…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!