Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Ein vierjähriger Junge wurde am Dienstagmittag in einem Supermarkt in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Wittenberge beim Ladendiebstahl beobachtet. Er hatte sich Eis, Kaugummi und Masken im Wert von etwa sieben Euro eingesteckt. Polizisten übernahmen den Jungen und brachten ihn nach Hause. Dabei wurde bekannt, dass der Junge eigentlich im Kindergarten sein sollte. Die Beamten nahmen Kontakt zur Kita auf und hier wurde bekannt, dass sich der Vierjährige in einem unbeobachteten Moment entfernt hatte. Strafanzeigen wurden aufgenommen.

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!