Lesezeit: < 1 Minute

Lenzen. Das BUND-Besucherzentrum Burg Lenzen lädt am Mittwoch, 16. Juni, um 13 Uhr zu einer geführten Radtour in der Elbe-Aland-Niederung ein. Entlang der 55 Kilometer langen Rundroute erhalten die Gäste einen Einblick in die Kulturgeschichte der Region sowie den besonderen Naturraum an der Elbe. Die Tour führt an einem seltenen und wertvollen Auen-Juwel vorbei, der Hohen Garbe. Hier engagiert sich der BUND für den Schutz der wertvollen Lebensräume.

Lese jetzt auch:  Neue Sonderausstellung "Küchenleben" im Prignitz-Museum Havelberg
Foto: Oliver Gerhard

Startpunkt ist die Burg Lenzen. Eine Teilnahme an der etwa fünf bis sechs-stündigen Führung kostet sechs Euro, zuzüglich Fährkosten. Wem die Strecke zu lang ist, der kann in Stresow zwischen 14 und 14.30 Uhr einsteigen und spart sich dadurch die Hälfte der Kilometer. Es gibt keine Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg, daher ist es ratsam ein kleines Lunchpaket mitzunehmen. Eine Anmeldung im Besucherzentrum Burg Lenzen ist unbedingt unter der Telefonnummer 038792/1221 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Lese jetzt auch:  Tourismusverband Prignitz sucht Einheimische für regionales Fotoshooting

PPA/ext


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Pritzwalk: Bau des neuen Radweges in der Freyensteiner Chaussee gestartet