Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Im leerstehenden Geschäftsraum der Bäckerstraße 29 fand die Ausstellungseröffnung der Schaufensterausstellung „Als Petroleum ab dem 19. Jahrhundert die ganze Welt veränderte“ statt. Die Ausstellung zeigt Objekte des Sammlers Roberto Bölter in Kooperation mit Jens Knauer, Leerstandsmanager des TGZ Prignitz, und dem Stadt- und Regionalmuseum Perleberg.

Hintergrundinformationen zur Ausstellung

Die künstliche Beleuchtung erfolgte im Gegensatz zur Tages-Beleuchtung vor der Nutzbarmachung des elektrischen Stroms noch aufgrund der Erzeugung einer Lichtquelle durch Verbrennen von Ölen, Fetten, Petroleum, Gas. Auf dieser Basis wurden im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert Straßen, Plätze, Wohnhäuser, Theater beleuchtet.

Die älteste Beleuchtung ist die mittels Öllampen, die schon die Antike kannte. In ihrer ursprünglichen Form waren es offene oder geschlossene Gefäße aus Ton, Glas oder Bronze, bei denen ein in einer Tülle liegen…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!