Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Aufgrund der hohen Temperaturen und langer Trockenperioden kommt der Bewässerung der Bäume im Stadtbereich von Wittenberge jetzt im Sommer eine besonders hohe Bedeutung zu. Die Mitarbeiter des Betriebshofes greifen hierfür auch auf sogenannte Bewässerungssäcke zurück.

Sebastian Pallentin (I.) und Benny Schulz füllen einen Bewässerungssack am Bahnhof auf. I Foto: Martin Ferch

Die UV-beständigen Behälter haben ein Fassungsvermögen von bis zu 75 Litern und geben das, besonders von jungen Bäumen, dringend benötigte Wasser in einem Zeitraum von sechs bis acht Stunden ab.

Am Dienstag stellten Sebastian Pallentin und Benny Schulz die Bewässerungssäcke am Salomon-Herz-Platz und im Bereich des Dr. Albert Steiner Weges auf. Insgesamt 80 Bewässerungssäcke kommen im Stadtgebiet zum Einsatz. Die jeweiligen Standorte werden wöchentlich getauscht.

Lese jetzt auch:  Abschied und Neuanfang: Treffen der ehemaligen Mitglieder des Wittenberger Heimatvereins

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Tourismusverband Prignitz sucht Einheimische für regionales Fotoshooting