Lesezeit: < 1 Minute

Parchim. Bei einer Auseinandersetzung in Parchim sind am Samstagabend zwei Polizisten verletzt worden. Die Polizei war zunächst zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw nach Parchim gerufen worden. Im Zuge der Klärung des Vorfalls traf die Polizei den 35-jährigen mutmaßlichen Täter im Nahbereich des Tatortes an. Bereits beim ersten Ansprechen des Mannes ging dieser aggressiv und mit einer Glasflasche in der Hand auf die Beamten zu.

Lese jetzt auch:  Streit zwischen 28-Jährigen und Stiefvater eskaliert

Während des weiteren Gesprächs versuchte der 35-Jährige die Beamten anzugreifen, indem er mehrfach in ihre Richtung trat. Weiterhin bespuckte und beleidigte er die eingesetzten Polizisten und beschädigte im weiteren Verlauf den Funkstreifenwagen.

Der weiterhin stark aggressive Mann versuchte noch mehrfach die Beamten tätlich anzugreifen, konnte jedoch letztendlich unter Einsatz des Mehrzweckeinsatzstockes sowie des Reizstoffsprühgerätes überwältigt werden. Weiterhin wurden dem augenscheinlich durch Rauschmittel beeinf…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  3000 Euro für die Flutopfer - Kreisfeuerwehrverband sammelt für Hilfsaktion