Lesezeit: 2 Minuten

Kyritz. Ein 37-jähriger alkoholisierter Mann (1,53 Promille) und ein 16 Jahre alter Junge gerieten am Donnerstagabend vor einem Supermarkt in der Straße der Jugend in Kyritz aneinander. Der Ältere soll dem Jüngeren eine Kopfnuss erteilt und ihn geschlagen haben. Ein 15-Jähriger eilte dem Jugendlichen daraufhin zur Hilfe. Alle drei Beteiligten gerieten daraufhin körperlich aneinander, wobei der 15-Jährige mit Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde.

Lese jetzt auch:  53-Jährige verunfallt mit Kleintransporter - Hand unter Fahrzeug eingeklemmt

Gruppe aus zehn Personen übt Selbstjustiz

Kurz darauf wurden Polizisten erneut in die Straße der Jugend gerufen, weil dort der 37-Jährige von über zehn Personen umstellt worden war. Aus der Gruppe heraus sollen diese auf ihn eingeschlagen und eingetreten haben. Auch sein Fahrrad wurde ihm entwendet, dass die Polizisten kurze Zeit später in der Perleberger Straße auffanden. Vermutlich hatte einer der Männer das Fahrzeug genutzt, um zum Krankenhaus zu gelangen.

Lese jetzt auch:  Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Segeletz – Sanierung beginnt

Der 37-jährige…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!