Lesezeit: < 1 Minute

Demerthin. Beim Finale im Unteren Fußball-Kreispokal am Samstagnachmittag in Demerthin kam es zu einem brisanten Zwischenfall. Im Verlauf des zu Beginn friedlichen Fußballspiels erhielt ein 22 Jahre alter Spieler – der KSV-Torhüter – eine rote Karte. In Rage über diese Entscheidung, schlug der junge Mann zunächst den Schiedsrichter des Fußballspiels und anschließend seinen Assistenten.

Lese jetzt auch:  Kampf der Künste präsentiert „Best of Poetry Slam“ in Wittenberge

Letztlich trat der Beschuldigte dann auch noch gegen den Spielpokal, wodurch dieser beschädigt wurde.

Die Verletzungen der beiden angegriffenen Personen bedurften keiner ärztlichen Behandlung. Dennoch wurden gleich mehrere Strafanzeigen durch die Polizei aufgenommen. Gespielt haben die beiden Mannschaften von Eiche 05 Weisen II und dem KSV Prignitz (5:1). Für den negativ aufgetretenen Spieler des KSV Prignitz werden wohl noch weitere Konsequenzen folgen.

Lese jetzt auch:  Andacht in Wittenberge: „Aushalten - Innehalten - Gegenhalten“

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Feinstes Kabarett mit Florian Schroeder im Kultur- und Festspielhaus Wittenberge