Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. Die SPD-Abgeordneten Katrin Lange, Harald Pohle und Johannes Funke haben am Freitag fünf Stationen in der Prignitz besucht, die wegweisend für prägende Orte des ländlichen Raums stehen. Ein Hintergrund des Besuchs ist der Bericht der Enquete-Kommission, die sich in der vergangenen Wahlperiode intensiv mit der Zukunft des ländlichen Raums befasste. In diesem Bericht sind zahlreiche Ziele für die Entwicklung des ländlichen Raums in Brandenburg formuliert. Schwerpunkte sind etwa die regionale Wertschöpfung und Beschäftigung; die digitale und technische Infrastruktur, Dienstleistungen und Mobilität sowie die soziale Infrastruktur.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Wie findet man den Palast des Königs Hinz? Vortrag über die aktuellen Grabungen in Seddin