Lesezeit: < 1 Minute

B191/Spornitz. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag auf der Bundesstraße 191 zwischen Spornitz und Alt Brenz. Ein Pkw-Fahrer überholte gegen 15:11 Uhr – etwa 700 Meter vor dem Abzweig nach Dütschow aus Richtung Spornitz kommend – ein anderes Fahrzeug. Hierbei beachtete er offenbar nicht ein aus Richtung Alt Brenz kommendes Fahrzeug und kollidierte mit diesem frontal.

Lese jetzt auch:  59-Jähriger baut mit geklautem Pkw schweren Verkehrsunfall

Beide Autos wurden in der Folge von der Fahrbahn geschleudert. Der 34-jährige Unfallverursacher und alleinige Insasse des Pkw war schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch alarmierte Feuerwehrleute aus seinem Fahrzeug befreit werden. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der 81 Jahre alte Fahrer des anderen Pkw und seine 78-jährige mitfahrende Ehefrau erlitten lebensbedrohliche Verletzungen und wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Total…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  160 Blüten für das Familienpicknick im Clara-Zetkin-Park