Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Groß war das Interesse am Sonntag bei der Ausstellungseröffnung „Kriegsende in der Prignitz. Das Jahr 1945 in Perleberg und Wittenberge“. Zahlreiche Interessierte kamen auf das Gelände des Stadtmuseums „Alte Burg“ in Wittenberge wo der Leiter des Eigenbetriebes Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb der Stadt Wittenberge, Uwe Neumann, Museumsleiter Marcel Steller und Zeithistoriker Lennard Gütschow die Sonderausstellung eröffneten.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Drei Brände in einer Nacht - Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter