Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Nach einer Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr fand nun wieder das Eugen Engel-Gedächtnisturnier im Wittenberger Kultur- und Festspielhaus statt. Insgesamt 91 aktive Schachspieler aus vier Bundesländern beteiligten sich. Ausrichter Carsten Dittrich und Bürgermeister Oliver Hermann begrüßten die Teilnehmer. Den ersten Platz belegte Ilja Schneider vom Schachclub Lister Turm aus Hannover. Platz zwei ging an Clemens Rietze vom Berliner Schachklub König Tegel gefolgt von Tobias Vöge, ebenfalls Schachspieler beim Schachclub Lister Turm. Bester Prignitzer Schachspieler wurde Bernd Ölke vom Putlitzer SV.

91 aktive Schachspieler aus vier Bundesländern beteiligten sich. I Foto: Martin Ferch

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Drei Brände in einer Nacht - Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter