Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Ein 38-Jähriger geriet am Samstag gegen 23.45 Uhr geriet in der Puschkinstraße in Wittenberge mit seinem 37 Jahre alten Bekannten in einen Streit. Der Ältere schlug dabei den Jüngeren mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser an der Nase und am Auge verletzt wurde. Ein Rettungswagen verbrachte den Geschädigten in ein Krankenhaus.

Während des Einsatzes rief der 38-Jährige mehrfach rechtsradikale Parolen. Zudem versuchte er einen Polizisten zu beißen. Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung von 3,67 Promille, musste er stationär in einem Krankenhaus untergebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Lese jetzt auch:  Stadtausbildungstag: Feuerwehr-Ausbildung gelingt nur gemeinsam

PPA/pol


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Perleberger Stadtmuseum für Bauarbeiten eingerüstet