Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Die Aufregung war der Ortsvereinsvorsitzenden Annette Lukaschek anzumerken, als sie die Besucher an der festlich gedeckten Tafel in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Pritzwalk begrüßte: Die Mitarbeiter und ihre Gäste feierten gemeinsam das 30-jährige Bestehen des Wohlfahrtsverbandes.

Menschen sind keine Einzelgänger

Bürgermeister Ronald Thiel war für einen Gruß vorbeigekommen, in dem er betonte, wie wichtig eine solche Begegnungsstätte ist: „Wir Menschen sind keine Einzelgänger. Es ist wichtig, miteinander zu sprechen.“ Er freue sich auch über Rückmeldungen zu den Angeboten, die die Stadt Pritzwalk gerade für die älteren Bürger vorhält.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Abschied und Neuanfang: Treffen der ehemaligen Mitglieder des Wittenberger Heimatvereins