Lesezeit: 2 Minuten

Kyritz. Auf Initiative der Stadt Kyritz fand am Mittwoch der erste „Runde Tisch Soziales“ im Mehrgenerationenhauses in der Perleberger Straße statt, an der rund 20 Vertreter von Schulen, Stadtverwaltung, Landkreis sowie Jugend – und Sozialarbeit teilnahmen. Anlass für das Treffen war die Zunahme von Bedrohungen und Gewaltdelikten tschetschenischer, aber auch weiterer Kinder und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund gegenüber Gleichaltrigen in den letzten Monaten.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Container für Kita-Neubau in Wittenberge sind da


Michael Herbst, Nor…