Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Polizisten stoppten am Dienstag in der Lenzener Straße in Wittenberge einen Pkw. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass der 43-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs gewesen war. Ein Drogenschnelltest des Wittenbergers verlief positiv auf die Einnahme von Kokain. Daraufhin durchsuchten die Polizisten sowohl das Fahrzeug als auch den Fahrer nach Betäubungsmitteln. Sie wurden fündig.

Lese jetzt auch:  Pritzwalk: Bau des neuen Radweges in der Freyensteiner Chaussee gestartet

Der Mann führte sowohl eine größere Menge Kokain als auch eine hohe vierstellige Summe Bargeld mit sich.

Ein Staatsanwalt ordnete daraufhin die Durchsuchung der Wohnräume des 43-Jährigen an. Dort fanden die Polizisten weitere Beweismittel. Die Drogen, das Bargeld und die weiteren Beweismittel wurden sichergestellt, der Wittenberger vorläufig festgenommen. Der zuständige Staatsanwalt stellte am heutigen Tag einen Haftantrag, der 43-Jährige wird somit einem Haftrichter vorgeführt. Dieser entscheidet nun, o…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Vortrag: „Perleberger Baudenkmale aus sieben Jahrhunderten"