Lesezeit: < 1 Minute

Grabow. Am Donnerstag wurde gegen 15.45 Uhr im Hafenbecken von Grabow (Ludwigslust-Parchim) eine leblose männliche Person im Wasser treibend aufgefunden. Die Umstände des Todes und die Identität der Person werden nun näher untersucht. Anhaltspunkte für ein Verbrechen gibt es derzeit nicht.

Aufgrund der Nähe zu dem Ort, wo seit wenigen Tagen ein junger Mann vermisst wird, kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um den Gesuchten handelt. Die Maßnahmen zur zweifelsfreien Identifizierung dauern noch an. Weitere Informationen dazu wird die Polizei im Laufe des Freitags bekanntgeben.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Vortrag: „Perleberger Baudenkmale aus sieben Jahrhunderten"