Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. In der kommenden Woche werden Kameraden des Kreisfeuerwehrverbandes Prignitz zur Freiwilligen Feuerwehr Rech in Rheinland-Pfalz fahren. Mit einem Kindersachenflohmarkt und unterstützt durch zahlreiche Spenden von Privatpersonen und auch Firmen konnte der Verband eine beträchtliche Spendensumme für die von der Flutkatastrophe stark betroffene Feuerwehr zusammensammeln.

Lese jetzt auch:  Pritzwalk: Bau des neuen Radweges in der Freyensteiner Chaussee gestartet

3000 Euro von der Inoxx Laser GmbH

„Eine sehr großzügige Spende der Inoxx Laser GmbH aus Wittenberge hat unsere Spendensumme enorm aufgestockt. Mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro hatte niemand von uns gerechnet bei der Übergabe. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal“, sagt Beate Mundt, Fachberaterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Kreisfeuerwehrverband.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Verdächtiger Geruch im Hausflur führt Polizei zu Drogenfund