Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. Der Bund und das Land Brandenburg stellen in diesem und im kommenden Jahr finanzielle Mittel zur Verbesserung der Warninfrastruktur in den Kommunen zur Verfügung. Dazu gehören auch der Neubau oder die Ertüchtigung von Sirenen. Der Leiter des Sachbereiches Brand- und Katastrophenschutz beim Landkreis Prignitz Marcus Bethmann lud Vertreter der Ämter und Gemeinden nach Perleberg ein, um das Sonderförderprogramm Sirenen vorzustellen.

Lese jetzt auch:  Ehepaar kracht mit Auto gegen Straßenbaum

Mit dabei war auch Dennis Berg vom Ministerium des Innern und für Kommunales in Brandenburg, der detailliert auf die Fragen der kommunalen Vertreter einging.

Ziel sei es, noch in diesem Jahr Haushaltsmittel für die Akquirierung von Fördermitteln beim Bund durch den Landkreis Prignitz abzurufen, so Marcus Bethmann. Dazu ist es erforderlich, dass die Ämter und Gemeinden ihren Bedarf für die Ertüchtigung der Sirenen beim Landkreis bis zum 12. November einreichen. Das schließt die Modernisierung bisheriger Sirenen ebenso ein wie …


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Knoblauch, Nüsse, Kuchenbäcker auf dem PriMa-Treff in Pritzwalk