Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. Für den geplanten Umzug der Stadtbibliothek in das ehemalige Kaufhaus an der Bahnstraße 51 erhält die Stadt 950.000 Euro vom Land. Das Geld stammt aus Mitteln der Parteien- und Massenorganisationen der ehemaligen DDR, über die das Land Brandenburg verfügen darf. Mit den insgesamt 38,4 Millionen Euro werden laut Landesregierung über 33 Projekte in Brandenburg in den nächsten Jahren gefördert. Auch der Umzug der Stadtbibliothek in Wittenberge gehört dazu.

Lese jetzt auch:  Lenzen bekommt zwei digitale Reisebegleiter: Audioguides für Stadt und Ausstellung

Um- und Ausbau des ehemaligen Kaufhauses gesichert

Das Geld soll in die bauliche Anpassung des neuen Standorts, dem ehemaligen Kaufhaus und Einzeldenkmal in der Bahnstraße 51, sowie in die zeitgemäße Ausstattung der künftigen Bibliotheksräume fließen. „Wir sind sehr froh, dass wie diese Unterstützung bekommen, im Besonderen, da es sich um eine einhundertprozentige Förderung handelt“ sagt Bürgermeister Oliver Hermann. Damit, so Hermann weiter, sei der Um- und Ausbau des ehemaligen Kaufhause…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Streit vor Imbiss: 47-Jähriger mit Messer verletzt