Lesezeit: 5 Minuten

Prignitz. Der Kreisfeuerwehrverband Prignitz hat eine Hilfsaktion für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz gestartet. Die Spendenbereitschaft war riesig. Jetzt war man zur Spendenübergabe vor Ort. Kurzfristig wurde die Aktion im August initiiert. Es kam die Idee auf, einen Kindersachenflohmarktes zu veranstalten, um Spenden für die Freiwillige Feuerwehr Rech im Ahrtal in Rheinland-Pfalz zu sammeln. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade Prignitzer Kameraden dort im Einsatz, um zu helfen. Aber helfen wollten auch viele Prignitzer.

Lese jetzt auch:  Perleberg: Einkaufsgutschein als praktische Chipkarte erhältlich

Spendenscheck vor Ort überreicht

„Wir haben immer wieder gehört, wir möchten etwas geben, aber wollen auch, dass es direkt vor Ort ankommt“, sagt Beate Mundt, Fachberaterin Öffentlichkeitsarbeit beim Kreisfeuerwehrverband. Diesen Wunsch konnten die Vorstandsmitglieder des Kreisfeuerwehrverbandes erfüllen, denn Anfang der Woche fuhren sie nach Rech im Ahrtal, um den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr einen Spendenscheck zu über…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Wittenberge: Weihnachtliche Schulpause mit Tanz und Musik