Lesezeit: 2 Minuten

Glöwen. Nur für ein paar Stunden wird der alte Speicher am Bahnhof Glöwen zur Kunsthalle. Drei Künstler treffen hier am Samstag zusammen, um die Ergebnisse ihrer Wanderungen zu präsentieren und die Besucher auf eine Reise der besonderen Art zu schicken. Jorinde Jentzsch zeigt Papierarbeiten und Kleinskulpturen ihrer Italienreise, Eric Pawlitzky projiziert seine schnurgerade Wanderung durch Ostdeutschland im Videoformat und Peter Gulden führt in großformatigen Gemälden durchs Unterholz von Zeit und Raum.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Landkreis Prignitz zucht Helfer zur Fallwildsuche


Foto: Eric Pawlitzky