Lesezeit: 2 Minuten

Wittstock/Dosse. In Wittstock kann demnächst mit dem Bau des Radweges in Richtung Mirow begonnen werden. Im ersten Bauabschnitt soll dafür eine 11,8 Kilometer lange Strecke bis nach Griebsee asphaltiert werden. Den Fördermittelbescheid für das Projekt erhielt Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann von Frank Schmidt vom Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg.

Lese jetzt auch:  Unbekannter greift Zeitungszusteller an

Die Arbeiten am neuen Radweg sollen im Frühjahr 2022 beginnen und am Ende desselben Jahres abgeschlossen sein. Anschließend folgt in den Jahren 2023 und 2024 der nächste Bauabschnitt von Griebsee bis zur Landesgrenze nach Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt kostet das Projekt 2,6 Millionen Euro, von denen 2,1 Millionen Euro durch das Land Brandenburg gefördert werden.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Wittenberge: Neuer Obst- und Gemüdehändler auf dem Wochenmarkt