Lesezeit: 3 Minuten

Pritzwalk. Der Aufsichtsrat der Wohnungsbaugesellschaft Pritzwalk mbH  (WBG) ist in seiner jüngsten Sitzung dem Vorschlag der Geschäftsführung  gefolgt, dass die WBG den Betrieb der Bowlingbahn und des Hotels am Kulturhaus abgibt. Darüber informierte der Geschäftsführer der städtischen Tochtergesellschaft, Dirk Scherlies. Demnach soll die Bowlingbahn bereits zum 1. November an die Inhaber des griechischen Restaurants „Thessaloniki“ übergeben werden.

Lese jetzt auch:  Brigadegeneral besucht Soldaten im Perleberger Gesundheitsamt

Betrieb von Saal, Kino und Anbau nicht möglich

Aktuell werden im Kulturhaus grundlegende Umbauten vorgenommen, die einen Betrieb von Saal, Anbau und Kino während dieser Zeit nicht zulassen. Alle künftigen Gäste dieses kulturellen Zentrums der Stadt werden sich bis zur Fertigstellung der Baumaßnahmen im Frühjahr 2023 gedulden müssen.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Wittenberge: Neuer Obst- und Gemüdehändler auf dem Wochenmarkt