Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Mit dem PriMa-Treff am Mittwoch, 10. November, wird die Knieperkohlsaison 2021/22 eröffnet. Der Kniepermarkt auf dem Pritzwalker Wochenmarkt bietet von 8 bis 13 Uhr alles Mögliche rund um das traditionelle Prignitzer Kohlgericht. Mit dabei sind unter anderem die Knieperspezialisten Familie Fenske vom Deutschen Haus, Die Neudorfer und die Landfleischerei Hildebrandt aus Kletzke mit allen möglichen Variationen der Spezialität. Da gibt es zum Beispiel Knieperkohl mit Kassler oder Kohlwurst zum gleich essen, Knieper to go, Knieper als Konserve oder Knieperwurst.

Der Knieperfuchs freut sich schon: Der nächste PriMa-Treff am 10. November ist ein Kniepermarkt. I Foto: Beate Vogel

Neu auf dem PriMa-Treff sind an diesem Tag außerdem Angebote wie spanische Keramik oder Produkte vom Straußenhof Brandt aus Vipperow. Außerdem bieten die Landfrauen Kaffee und Kuchen an, es gibt Bio-Käse-Produkte von der Hofkäserei Ziegendorf sowie Knoblauchspezialitäten, Tee und Gewürze von Katinkas Gewürzoase und sogar Perleberger Senf von der Alten Ölmühle.

Der Knieperfuchs und Willy Wolf wollen sich bei diesem PriMa-Treff ebenfalls umsehen. Besucher können wie gewohnt ihren wöchentlichen Marktbummel bei den Stammanbietern des Pritzwalker Wochenmarktes absolvieren: Fleisch und Wurst, Obst und Gemüse, Eier und Textilien sind wie immer zu haben.

Lese jetzt auch:  Landesregierung ändert Corona-Verordnung: Das gilt ab Montag in Brandenburg

PPA/pk


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Stadtmuseum „Alte Burg“ in Wittenberge jetzt mit Café und W-LAN