Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Der Pritzwalker Weihnachtsmarkt, den die Stadt für die Zeit vom 8. bis 12. Dezember schon vorbereitet hatte, wird nun abgesagt. Angesichts der hohen Corona-Zahlen und nach sehr intensiven Beratungen sowie mit Blick auf die Bestimmungen der aktuellen Eindämmungsverordnung sah sich die Stadt zu diesem Schritt gezwungen. Die Gesundheit der Pritzwalkerinnen und Pritzwalker stehe im Vordergrund, hieß es.

Lese jetzt auch:  Fahnenaktion „frei leben – ohne Gewalt“ in Wittenberge

Viele Corona-Neuinfektionen in der Prignitz

Im Landkreis Prignitz lag der Inzidenzwert am Mittwoch bei 336,4. Die Zahlen sind damit so hoch wie nie. Ein streng kontrollierter Weihnachtsmarkt mit einer 2-G-Regel würde einen Teil der Bevölkerung ausgrenzen. Das möchte die Stadt als Veranstalter nicht. Abgesagt wurden inzwischen auch die für die kommende Woche geplanten Seniorenweihnachtsfeiern. Wer sich angemeldet hatte, wurde bereits telefonisch informiert.

Lese jetzt auch:  Neue Sonderausstellung in Perleberg: „Kriegsende in der Prignitz. Das Jahr 1945 in Perleberg und Wittenberge“

Bürgermeister Dr. Ronald Thiel bedauert diese Entwicklung: „Nach den schönen Events wie dem Herbstleuchten …


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Harry Potter und Metallica auf der Kirchenorgel