Lesezeit: 2 Minuten

Pritzwalk. Die Bundeswehr hat dem Amtshilfeersuchen des Landkreises Prignitz erneut entsprochen und fünf weitere Soldaten abkommandiert. Sie werden die Impfstellen des Landkreises Prignitz, die gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband angeboten werden, unterstützen. Im Gesundheitsamt sind bereit zehn Soldaten in die Kontaktnachverfolgung involviert.

Die neuen Soldaten halfen bereits am Dienstag bei der Einrichtung der neuen Impfstelle im Jugendfreizeitzentrum Nord in Pritzwalk. Diese ging am Mittwoch ans Netz. Dafür wurden über ein Buchungsportal auf der Website des Landkreises Prignitz Termine vergeben, die Bürger des Landkreises individuell buchen konnten, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Lese jetzt auch:  Unbekannter greift Zeitungszusteller an

Wer nicht online buchen konnte, hatte die Möglichkeit, sich seinen Termin für die Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung auch telefonisch zu ordern. Dafür stand und steht die Hotline 03876/713813 von Montag bis Donnerstag jeweils von 9.30 Uhr bis 14 Uhr zur Verfügung.

Die f…


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Elblandgrundschüler bastelt Vögel für Geschäfte der Wittenberger Innenstadt