Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Constanze Stehr, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Wittenberge gehörte zu den Gästen der Weihnachtsfeier der Seniorenkameraden der Freiwilligen Feuerwehr. 43 Mitglieder aus Wittenberge, Bentwisch und Hinzdorf gehören derzeit zur Kameradschaft.

Constanze Stehr begrüßte die Seniorenkameraden und ihren Vorsitzenden Heinz Horn und übergab eine kleine finanzielle Unterstützung der Stadtverwaltung für die freizeitlichen Aktivitäten der Gemeinschaft.

Stellvertretende Bürgermeisterin Constanze Stehr und der Vorsitzende der Seniorenkameraden Heinz Horn. I Foto: Martin Ferch

Darüber hinaus sind die Seniorenkameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittenberge auch für ihre aktiven Kollegen eine große Unterstützung. So zum Beispiel beim Prüfen von Löschwasserbrunnen im Stadtgebiet oder bei der Verpflegung und Vorbereitung von Feuerwehrevents.

Lese jetzt auch:  Perleberg: Verunreinigungen an Containerstellplätzen im Stadtgebiet

PPA/wb


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  Elblandgrundschüler bastelt Vögel für Geschäfte der Wittenberger Innenstadt