Lesezeit: < 1 Minute

Parchim. Beim Versuch, einen Ladendieb zu stellen, ist am Dienstagabend in Parchim eine Verkäuferin leicht verletzt worden. Sie hatte in einem Supermarkt einen 17-Jährigen nach dem Diebstahl einer Spielzeugpistole an der Flucht hindern wollen, als dieser plötzlich auf die Verkäuferin eintrat und sie dabei am Unterarm verletzte.

Lese jetzt auch:  Stadtmuseum „Alte Burg“ in Wittenberge jetzt mit Café und W-LAN

Der Tatverdächtige flüchtete anschließend ohne Diebesgut aus dem betreffenden Supermarkt. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte er kurz darauf identifiziert werden.

Nur wenig später soll der 17-Jährige einer gleichaltrigen Bekannten nach Unstimmigkeiten ins Gesicht geschlagen haben. Dabei wurde das Opfer leicht verletzt und musste zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Tatverdächtige, gegen den jetzt wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung ermittelt wird, wurde anschließend in einer Kinder- und Jugendeinrichtung untergebracht.

Lese jetzt auch:  Brand im Restaurant - Feuerwehr im Einsatz

PPA/ots


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Lese jetzt auch:  KarrierePLUS in Pritzwalk diesmal mit hybriden Angeboten