Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. Christina Rätke ist zur neuen Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragten mit Integrationstätigkeiten vom Kreistag in der Prignitz berufen worden. Sie tritt ihre neue Tätigkeit zum 1. Februar an. Sie setzt damit die Arbeit von Angelika Hahn fort, die in die Freizeitphase ihrer Altersteilzeit wechselt.

Lese jetzt auch:  Perleberg: Verunreinigungen an Containerstellplätzen im Stadtgebiet

Kreistagsvorsitzender Harald Pohle und Landrat Torsten Uhe dankten auf dem letzten Kreistag des vergangenen Jahres Angelika Hahn für ihre sehr engagierte Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten.

Seit 1996 kümmert sich Angelika Hahn um die Belange behinderter Bürger, 2006 wurde ihr hauptberufliches Spektrum auf die Wahrnehmung der Aufgaben einer Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragten erweitert. „Die Stelle der Beauftragtentätigkeiten ist vielseitig, interessant und verantwortungsvoll“, resümierte sie bei der Abberufung.


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Lese jetzt auch:  Führungswechsel in zwei Ortsfeuerwehren der Stadt Pritzwalk