Lesezeit: 2 Minuten

Prignitz. Landrat Torsten Uhe steht für eine weitere achtjährige Amtszeit aus persönlichen Gründen als Landrat nicht zur Verfügung. Das teilte er am Montag in einer kurzen Erklärung mit. Diese Entscheidung habe er nach reiflicher und intensiver Überlegung getroffen, heißt es.

„Ich schätze mich glücklich und dankbar, dass ich über einen langen Zeitraum hinweg in einem starken politischen Umfeld, mit ambitionierten Mitarbeitern und vielen Wegbegleitern die Entwicklung des Landkreises zukunftssicher mitgestalten konnte“, sagte er.

Torsten Uhe ist seit 33 Jahren für den Landkreis Prignitz in verschiedenen Funktionen tätig, davon zwei Jahrzehnte in politischen Ämtern als Beigeordneter bzw. Landrat. „Diese Ämter ausüben zu dürfen, war und ist für mich eine große Ehre“, betonte er.

Der 100. Unternehmensbesuch führte Landrat Torsten Uhe (m.) gemeinsam mit Dr. Steffen Kammradt (r.) von der Wirtschaftsförderung Brandenburg im August 2021 ins Braas Dachziegelwerk nach Karstädt, wo Werksleiter Hans-Peter Fester die hochmoderne Produktion vorstellte. Fotos (2): Landkreis Prignitz

Dieses langjährige Wirken in verantwortlicher Tätigkeit habe Spuren hinterlassen und ihm wiederholt Grenzen aufgezeigt. „Der Verzicht auf eine erneute Kandidatur ist auch eine Entscheidung für meine Gesundheit“, so Torsten Uhe.

Torsten Uhe ist 2014 als erster Landrat des Landes Brandenburg von den Bürgerinnen und Bürgern im ersten Wahlgang direkt zum Kreisoberhaupt gewählt worden. Die Amtszeit von Torsten Uhe endet am 31. Juli 2022. Die Wahl der neuen Landrätin bzw. des neuen Landrates findet am Sonntag, 8. Mai, statt.

PPA/lkpr


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!